headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Partnerschule Pyhra
Facebook
Wir haben das österreichische Umweltzeichen
Bee-Müsli

Vital4Brain – Auch an unserer Schule

Unsere Schüler bewegen sich zu wenig. Das macht sie nicht nur immer dicker, sondern verringert auch ihre Konzentrationsfähigkeit und ihre Kondition und koordinative Fähigkeiten.

Das sind Entwicklungen, die sich nicht nur negativ auf die Gesundheit, sondern auch dramatisch auf die Konzentrations- und Merkfähigkeit unserer Schüler auswirken. Bewegung ist Nahrung für das Gehirn.  

Prof. Dr. Werner Schwarz hat als  Sportwissenschafter und Direktor des Bundesrealgymnasiums in Wiener Neustadt das Programm “Vital4Brain” entwickelt und die Wirksamkeit auch in einigen Studien bestätigt.     

 

Bewegung und Sport macht schlau, weil es das Lernvermögen auf drei Ebenen verbessert:

  • Körperliche Betätigung bei Schülerinnen      verbessert die Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und Motivation.
  • Bewegung bereitet Nervenzellen auf das Lernen      vor und unterstützt sie, sich miteinander zu verbinden. Das ist die      zelluläre Grundlage für Aufnahme neuer Informationen.
  • Körperliche Aktivität fördert im Hippocampus,      eine der zentralen Hirnstrukturen für Lernen und Gedächtnis, die      Entwicklung neuer Nervenzellen aus Stammzellen.

Der Aufbau von Vital4Brain im Überblick
Vital4Brain ist ein Bewegungsprogramm, das nach neuesten trainingswissenschaftlichen und neurobiologischen Gesichtspunkten erstellt wurde und aus dem Aktivierungs-, Koordinations- und Überleitungsmodul besteht.

Aerobix – Das Aktivierungsmodul
In diesem Modul werden über ein bis drei Minuten „aerobe“ Übungen ausgeführt. Die Belastungsintensität steigt bis zum Ende hin langsam auf eine Intensität bis zu 70 % der normalen Herzfrequenz.

Koordix – Das Koordinationsmodul
Im zentralen Übungsmodul werden koordinativ anspruchsvolle Bewegungsübungen über fünf bis sieben Minuten durchgeführt. Der Übungsaufbau erfolgt nach den methodischen Grundsätzen „vom Leichten zum Schweren“, vom „Einfachen zum Zusammengesetzten“.

Relaxix – Das Überleitungsmodul
Der abschließende Teil über ein bis drei Minuten dient der Überleitung zum Unterricht. Die Übungen sind entspannend und beruhigend um die Schülerinnen auf das optimale Aktivierungsniveau für die Lernstunde zu bringen.

Bei der Ausführung einer Bewegung wird das Gehirn als oberste „Steuerinstanz“ in außergewöhnlich vielfältige Weise aktiviert. Je komplexer die Bewegung, je emotionsgeladener und ausdruckstärker, desto mehr Gehirnareale werden zugeschaltet.

An der Fachschule Sooß versuchen wir diese kurzen Übungssequenzen in den Unterricht einzubauen, besonders in der Frühstunden und der ersten Stunde am Nachmittag.

 

 

Gabriele Roitner-Blamauer, BEd

Vital4Brain-Coach