headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Partnerschule Pyhra
Facebook
Wir haben das österreichische Umweltzeichen
Bee-Müsli

Klimapilgern http://klimapilgern.at/

Pilgern für mehr Klimagerechtigkeit!

Drei Schülerinnen der 3B, Elena Kaufmann, Sandra Riegler und Julia Spitzer hinterließen gemeinsam mit ihrer Lehrkraft Maria Wieder ihre Spuren auf dem ökumenischen Pilgerweg. Einen Tag pilgerten sie am Klimapilgerweg von Wien bis Salzburg mit (Abschnitt Gerersdorf-Melk), um  ihren Beitrag für eine klimasichere Zukunft zu leisten.

Durch das Klimapilgern möchte man auch die Solidarität mit den Menschen zum Ausdruck bringen, die vom Klimawandel am stärksten betroffen sind. Die „Sooßer“ Pilgerinnen wollen durch ihr Mitpilgern auf diese Problematik aufmerksam machen und rufen die Politik zum Handeln auf. Die Entscheidungsträger/innen sollten sich bei der Weltklimakonferenz in Paris auf wirksame und ausreichende Vereinbarungen zum Klimaschutz einigen.

Mit am Weg ist auch der „Rucksack der Alternativen“, der mit Symbolen für konkrete Alternativen zum Klimawandel gefüllt wird. Der österreichische Rucksack der Alternativen wird bei einer Abschlussveranstaltung in Paris gemeinsam mit den Symbolen anderer europäischer Pilgerwege präsentiert.

Mehr Eindrücke sind unter "Fotos" zu finden.

Es kommt niemals ein Pilger nach Hause, ohne ein Vorurteil weniger und eine neue Idee mehr zu haben (Thomas Morus).