headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Partnerschule Pyhra
Facebook
Wir haben das österreichische Umweltzeichen
Bee-Müsli

Schokomousse-Torte

Brauner Tortenboden: 4 Dotter, 5 dag Staubzucker, ½ Teelöffel Vanillezucker, 1 Esslöffel Rum. 3 Esslöffel Öl; 4 Eiklar, 5 dag Kristallzucker; 5 dag Mehl, 3 dag geriebene Schokolade, 4 dag geriebene Nüsse, 1 Messerspitze Zimt

Sandmasse bereiten, bei 180° C backen und auskühlen lassen.

Creme: 7 dag Schokolade, 1/16 l Wasser und 1 P. Vanillezucker aufkochen. 4 Blatt Gelatine aufgelöst in die überkühlte Schokolademasse rühren. 3/8 l Schlagobers steif schlagen und rasch in die Masse einheben.

Den Tortenboden mit Marmelade bestreichen, eventuell mit Kompottbirnen belegen, die Creme darauf geben und mit Schlagobers verzieren.

Karotten-Mandeltorte

Zutaten: 4 Eier, 20 dag Zucker, 1 P. Vanillezucker, Saft und Schale ½ Zitrone, 1 Teelöffel Zimt,

1 Messerspitze Nelkenpulver, 20 dag geschälte und geriebene Mandeln, 20 dag geriebene Karotten, 10 dag Mehl, ½ P. Backpulver, 1 Esslöffel Rum; Ribiselmarmelade.

Zubereitung: Dotter, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Zitronensaft und Gewürzen schaumig rühren. Karotten und Rum vermengen und zum Schluss Mehl mit Backpulver und Schnee einheben. In befetteter, bemehlter Form ca. 45 min bei 180° C backen. Danach mit Ribiselmarmelade bestreichen und mit Schokoladeglasur überziehen.

Kastanientorte:

Boden: 4 Dotter, 5 dag Staubzucker, 3 El Öl, 1 El Rum, 4 Eiklar,
8 dag Kristallzucker, 5 dag Mehl, Backpulver, 5 dag ger. Nüsse, Zimt, 3 dag ger. Schokolade.

Dotter, Staubzucker und Rum schaumig rühren, Öl langsam einrühren. Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen, Mehl mit BP, Nüssen, Zimt, Schokolade vermengen, gemeinsam mit Schnee unter die Dottermasse heben.
Bei 160°C -180° C backen.

Zum Bestreichen des Bodens: Preiselbeermarmelade

Parisercreme: 1/8 l Schlagobers, 12 dag Kochschokolade. - gemeinsam aufkochen, kalt stellen, aufschlagen.

Maronicreme: 12 dag Maronipüree, 6 dag Staubzucker, 3 BL Gelatine, 2 EL Rum,
¼  l Schlagobers.

6-12 dag Maronipürree zum Bestreuen.

Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen, ausdrücken und im warmen Rum auflösen. Maronipürree mit Staubzucker glatt rühren, Gelatine einrühren, geschlagenes Obers unterziehen.

Tortenboden mit Preiselbeermarmelade bestreichen, Parisercreme und danach Maronicreme darauf verteilen, kalt stellen. Die Oberfläche dünn mit Schlagobers bestreichen, mit Maronipürree (durch Knoblauchpresse drücken) garnieren.

Brandteigkrapferltorte:

Brauner Tortenboden: 4 Eier, 20 dag Zucker, 15 dag Mehl, 4 dag Stärkemehl, ½ P. Packpulver, 3 dag Kakao, 1/16 l ÖL. Bei 180° backen und auskühlen lassen.

Brandteigkrapferl: 1/8 lt. Wasser, 3dag Butter, 12dag Mehl 3-4 Eier

Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen, das Mehl rasch hinzufügen, kräftig rühren, bis die Masse klumpt und sich vom Kochgeschirr löst. Überkühlen lassen und die versprudelten Eier nach und nach einrühren, bis der Teig glänzt, Er muss so fest sein, dass er sich zum Dressieren eignet. In den Spritzsack füllen und kleine Krapferl auf ein Blech spritzen. Blech im vorgeheizten Rohr bei 220° einschieben. Das Rohr erst nach 10 Minuten vorsichtig öffnen und bei leichter Färbung des Gebäckes zurückschalten auf 180°:Den Brandteig gut ausbacken, Backzeit ca. 20-30 Minuten. Gut gelungenes Gebäck fühlt sich leicht und trocken an und ist innen hohl.

Fülle: ¼ lt. Vanilleqimiq cremig rühren und ein ¼ lt. geschlagenes Obers untermengen. Die Creme mit der Krapfenfülltülle in die Brandteigkrapferl spritzen.

Den ausgekühlten Tortenboden mit Marmelade bestreichen, die gefüllten Krapferl auf die Torte setzen ( man braucht zirka 20 Krapferl, den Rest anderwärtig verwenden) und mit Schokomousse bedecken, kalt stellen und nach zirka 2 Stunden mit geschlagenen Obers bestreichen und Schokohobel bestreuen.

Schokomousse Creme: 7 dag Schokolade, 1/16 lt. Wasser und 1 P. Vanillezucker aufkochen, 4 Blatt Gelatine aufgelöst in die überkühlte Schokomasse rühren, ½ lt. Obers steif schlagen und rasch in die Masse einheben.

Kokostorte

Sachermasse:
120 g Butter, 40 g Staubzucker, 120 g Kochschokolade, 4 Dotter, 5 Eiklar, 150 g Zucker, 120 g Mehl.

Kokosfülle:
½ l Milch, 120 g Kokosette, 60 g Zucker, 20 g Maizena, 4 Blatt Gelatine, 7 cl Kokoslikör, ¼ l Obers.

Sachermasse: Butter mit Staubzucker und Dotter schaumig rühren. Schokolade im Wasserbad erwärmen und in die Dottermasse einrühren. Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen mit Mehl in die Dottermasse einheben. Teig in Tortenform füllen, bei 170 ° C ca. 50 Min. backen.

Fülle: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch mit Kokosette kurz aufkochen, Zucker und Maizena zugeben. Gelatine ausdrücken und in die noch warme Masse gemeinsam mit Kokoslikör einrühren, erkalten lassen. Geschlagenes Obers unterheben.

Tortenboden in der Mitte durchschneiden, mit Creme füllen, kalt stellen. Die Oberfläche der Torte mit heißem Marillenmarmelade bestreichen, mit Kokosette bestreuen.