Lädt ...

Nachhaltig

Restlbroschüre

Schülerinnen gestalten Broschüre „Restl-Küche“

Die Schülerinnen der Fachschule Sooß starteten das Projekt „Bewusst einkaufen – Gesund und nachhaltig essen“. Dabei beschäftigte man sich intensiv mit dem verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln und erstellte Rezepte zur gezielten Verwendung von Resten in der Küche. Es wurden alle Gerichte von den Schülerinnen selbst gekocht und in einer ansprechenden Broschüre zum Nachlesen zusammengefasst. Die 52-seitige Broschüre „Restl-Küche“ ist zum Preis von 6 Euro an der Landwirtschaftlichen Fachschule Sooß zu beziehen.

Umweltzeichen für Gemeinschaftsverpflegung

Mit Gütesiegel für regionale Lebensmittel mit kontrollierter Herkunft zertifiziert

Die LFS Sooß wurde als erste Landwirtschaftliche Fachschule in Niederösterreich mit dem Umweltzeichen für Gemeinschaftsverpflegung ausgezeichnet. Dazu galt es strenge Auflagen zu erfüllen und Maßnahmen zu setzen. Dies reicht vom Einsatz von regionalen sowie saisonalen Produkten, über die Verwendung von Bio- und Fairtrade-Produkten bis zur Nutzung von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln in Verbindung mit Energie- und Wassersparmaßnahmen in der Küche.

Österreichisches Umweltzeichen
Upcyclingdirndl

Wegwerfen, verschwenden und vergessen - wiederverwerten ist in!

Upcyclingdirndl

Viele reden von upcyceln, recyceln oder wiederverwerten. Warum nicht auch beim Dirndl? Wir waren kreativ und verarbeiteten alte Stoffe zu Neuem.

Alte Bettwäsche, Vorhänge oder Tischwäsche werden zu neuen, kreativen Dirndln verarbeitet. Auch Jeans, die bereits auf ihre Entsorgung warten, werden wiederverwertet. Diese individuellen Unikate halten weiten Abstand zur herkömmlichen Massenware.

Die alte Jean bekommt eine zweite Chance!

Ganz nach dem Motto “aus alt mach neu” entstehen durch kreative Verarbeitung neue einzigartige Produkte – eine lässige Short in “Lederhosenoptik” – das ist Upcycling! Für uns ist das eine Art Müllvermeidung und die Produkte werden nicht ab-, sondern aufgewertet. Das ist nicht nur stylish, sondern auch nachhaltig und ökologisch und macht großen Spaß.

zweite Chance
Bodenforschen

Boden forschen und Klima retten in der Fachschule Sooß

Die LFS Sooß unterstützte ein weltweites Projekt zur Erforschung des Klimawandels, indem die Schülerinnen Teebeutel im Boden vergraben haben und die Zersetzungsrate dokumentierten. Dabei wurden auch die GPS-Daten, Bodenverhältnisse und Pflanzenbewuchs festgehalten. Nach drei Monaten wurden die Teebeutel wieder ausgegraben und analysiert.

Um den weltweiten CO2-Kreislauf und damit das Klima besser zu verstehen ist es wichtig, vergleichbare Daten zu den Zersetzungsraten in unterschiedlichen Böden zu sammeln. Erstmals wird so mit den über die Teebeutel-Methode gesammelten Daten eine Österreichkarte der Bodenzersetzung zur Verfügung stehen. Die Tea-Bag-Index Methode wird in zahlreichen Ländern der Erde angewendet. Die Daten aus Österreich fließen dann schließlich in die Welt-Karte ein.

Ich war einmal - vom Hemd zur Schürze

Hemden gehören zu den beliebtesten Kleidungsstücken der Männerwelt. Sind sie alt oder unmodisch geworden, kommen sie zur Altkleidersammlung oder werden einfach in den Abfall geworfen obwohl sie noch viel zu schade zum Wegwerfen sind.

Wir haben alte Herrenhemden zu in unserer Nähpraxis verwandelt und dadurch viel Geld gespart. Sie leben als Schürze für den praktischen Unterricht Hauswirtschaft weiter.

Es ist eines von vielen Beispielen für eine neue alte Art des Konsumierens – ressourcenschonend, in geschlossenen Kreisläufen denkend, nachhaltig. Ein kleines Beispiel von vielen, die zusammengenommen den großen Unterschied ausmachen.

„Ich war einmal ein Hemd…“

Schürze A2
Menschen für Menschen

Menschen für Menschen

Seit Wochen sammeln Schülerinnen, Mitarbeiter und Lehrkräfte für die Hilfsprojekte von Georg Jachan. Kleidung, Spielzeug, Geschirr, Decken, Bettwäsche, ….. wurden in unseren Schulbus mit Anhänger und Privat-PKW verladen und nach Gföhl zu Georg Jachan gebracht.
Wieder ein tolles Projekt unserer Schulgemeinschaft.