Lädt ...

Sozialbetreuungsberufe

Ausbildung zur Heimhilfe

Die Ausbildung zur Heimhelfer*in umfasst 200 Unterrichtseinheiten theoretische Ausbildung und 200 Stunden praktische Ausbildung. Die Abschlussprüfung erfolgt durch eine Prüfungskommission.

 

Mit dieser Ausbildung hast du sehr gute Jobchancen, da der Gesundheitssektor seit Jahren eine Wachstumsbranche ist.

 

Als Heimhelfer*in hilfst du bedürftigen Menschen aller Altersstufen, den Alltag zu bewältigen. Du arbeitest eigenverantwortlich und gibst Hilfestellung und Unterstützung bei der Haushaltsführung, der Körperpflege und bei den Aktivitäten des täglichen Lebens.

 

Mit dieser Arbeit leistest du einen wichtigen sozialen Beitrag für unsere Gesellschaft und sicherst dir einen Beruf mit Zukunft.

 

Beschäftigungsmöglichkeit: Pflege- und Betreuungszentren, Pflege- und Seniorenheime, mobile Dienste (Hauskrankenpflege).

Diplom zur Medizinischen Büroassistenz

Der Diplomlehrgang zur Medizinischen Büroassistenz umfasst 52 Unterrichtseinheiten im medizinischen Bereich und 40 Unterrichtseinheiten Bürofachkraft. Der Lehrgang erfolgt bereits im 2. Jahrgang und schließt mit einem anerkannten Diplom ab.

 

Dieser Diplomlehrgang bietet dir eine Ausbildung, die von den notwendigen Grundlagen der Anatomie und der medizinischen Terminologie über den Umgang mit Krankheiten und Patient*innen bis zum Organisationsmanagement reicht.

Auch allgemeine Verwaltung, Dienstplangestaltung, Büroorganisation, sowie die Organisation von Veranstaltungen stehen am Stundenplan.

 

Beschäftigungsmöglichkeit: im medizinischen Bereich oder in der Administration im Krankenhaus oder einer Arztpraxis.

 

Im 3. Jahrgang besteht die Möglichkeit, das Basismodul für Medizinische Assistenzberufe zu absolvieren.

 

Das Basismodul ist Voraussetzung für das Aufbaumodul für Ordinations-, Röntgen-, Operations-, Obduktion-, Labor-, Gips- oder Desinfektionsassistent*in.